Die Anfrage

Der Windpark Nijmegen-Betuwe hat Bosch & van Rijn bezüglich der Ertragsprognose für den Windpark Nijmegen-Betuwe um eine „zweite Meinung“ gebeten.

Das Vorgehen

Die Position und die Höhe des im Rahmen der zuvor durchgeführten Ertragsberechnungen verwendeten Windmessmastes ist 70 Meter. Da die geplante Rotornabenhöhe der Windkraftanlagen aber bei 100 Meter liegt, hat Bosch & van Rijn eine detaillierte Turbulenzanalyse durchgeführt, um die gemessenen Daten auf 100 Meter extrapolieren zu können. Dabei wurden potenzielle Störelemente, wie z. B. ein Viadukt, Wohnhäuser und ein nahe gelegener Wald miteinbezogen.

Das Ergebnis

Bei den zuvor durchgeführten Berechnungen waren zu hohe Erträge prognostiziert worden: Die Analyse von Bosch & van Rijn ergab letztlich einen deutlich geringeren Ertrag. Die jetzt gemessenen Erträge des aktiven Windparks zeigen, dass unsere Prognose die realistischere war.